Geschichte

Das um 1902 erbaute Mühlengebäude- errichtet auf den Grundmauern einer ehemaligen Mehl-, Masse- und Sägemühle – diente vor ca. 50 Jahren als Kornmühle. Damit die Menschen in unserem Dörfchen und weit darüber hinaus auch während der Kriegsjahre „unser täglich Brot“ backen konnten, war das schwere Müller-Handwerk den Frauen überlassen.

Als die Mühle 1955 stillgelegt wurde und in einen 40-jährigen Dornröschenschlaf fiel, ahnte niemand, dass diese historischen Mauern einmal Menschen beherbergen und bewirten würden. Nach reiflicher Überlegung, anfänglichen Schwierigkeiten und starker Willenskraft ist es uns gelungen, nach einjähriger Bauzeit unseren lang gehegten Traum, die ALTE MÜHLE, wahr werden zu lassen.

Eng verbunden mit der Natur, leisten wir auch unseren eigenen Beitrag zum Umweltschutz. Unsere Alte Mühle wird mit Erdwärme beheizt und die Modernisierung unserer hauseigenen Turbine garantiert unsere Versorgung mit Elektrizität durch Wasserkraft.